1 Wappen-neu-jan-2018
Ortfreiwillige
Logo--Gabsheim-3

Auch in diesem Jahr haben die Freiwilligen Helfer in der Gemeinde den Kerbebaum neu gerichtet und aufgestellt.

IMG_1760

 

Auf dem Platz am Mittelpunkt Rheinhessens wurde mit Hilfe der Ortfreiwilligen und Helfer der Freiwilligen Feuerwehr ein Tisch des Weines aufgestellt. Es finden rund 20 Personen an dem Tisch Platz

IMG_6780
IMG_6779
IMG_6777
IMG_6820
IMG_6823
IMG_6825
IMG_6829-1
tischdesweins
IMG_1101
IMG_1107
IMG_1103
IMG_1104

Bilder: Freiwillige Helfer


Wegkreuz am Ortseingang

Am Mittwoch 26. April 2017 haben die freiwilligen Helfer (Judith und  Heinrich Spenkuch, Erwin Winkler, Paul-Benedikt Schnabel, Josef Spenkuch und Rudolf Post) zunächst um das Wegkreuz am Ortseingang ein Gerüst  aufgebaut und dann die Sandsteinteile des Kreuzes und des Sockels mit  Imprägniermittel gestrichen, das dem Stein schützen und Algen- und  Moosbefall entgegenwirken soll. Dazu hat Judith Spenkuch noch  Pflegearbeiten an den Grünanlagen um das Kreuz und um das  Buswartehäuschen vorgenommen.
Die weiteren Arbeiten betrafen das  Erdlager am Friedhof. Hier hatte Erwin Winkler Gittersteine und  Randsteine aus Gau-Odernheim geholt die dann entsprechend verlegt  wurden. Die erste Lage der Randsteine wurde ebenfalls gesetzt und  einbetoniert. Nun müssen beim nächsten Arbeitseinsatz die Steine der  zweiten Lage aufgesetzt und einbetoniert werden.

 

P1100890
P1100898
P1100902
P1100909

 

Text und Bilder: Rudolf Post


“Hinweistafel zum Jubiläum "1250 Jahre Gabsheim„

P1100832

Am Mittwoch, 12. April 2017, von 9:00 Uhr bis 12.30 Uhr, haben die freiwilligen Helfer(innen), eine Hinweistafel zum Jubiläum "1250 Jahre Ersterwähnung Gabsheim" und eine zweite Tafel mit Angaben zum Festprogramm am Ortseingang (aus Richtung Schornsheim) aufgestellt. Die Transparente in  3,00 x 1,50 m wurden auf ein stabiles Rahmengestell aufgeschraubt, dessen Pfeiler tief in den Boden eingeschlagen und mit Querstreben gesichert wurden. Die Beteiligten hoffen, dass es auch stärkeren Winden und Stürmen standhält und dass viele Vorbeifahrende es sehen und sich dadurch anregen lassen, zu der einen oder anderen Festveranstaltung zu kommen. Das Transparent "1250 Jahre Gabsheim" soll zum akademischen Festakt abgenommen und auf der Bühne der Sängerhalle aufgehängt werden. Nach dem Festakt soll es wieder den Ortseingang zieren. Die Fotos zeigen die Akteure beim Aufstellen.

Text und Bilder: Rudolf Post

 

P1100801

 
P1100825

P1100809

 
P1100823


Arbeiten vor dem Gemeindebüro 

Die freiwilligen Helfer haben die Pflasterung vor dem Gemeindebüro abgeschlossen
Am Mittwoch dem 29. März und am Mittwoch 5. April konnten die Ortsfreiwilligen bei idealem Wetter die Pflasterungs-Arbeiten vor dem Gemeindebüro fortführen und beenden. Am 29. März wurden alle Steine verlegt und am 5. April waren noch aufwändige Restarbeiten an den Rändern auszuführen. Denn dort wurde alles mit passgenau zugeschnittenen Steinen gepflastert. Dazu hatte Erwin Winkler eigens eine Nassschneidemaschine besorgt. Anschließend konnte das Pflaster mit dem von Thomas Michel dankenswerterweise zur Verfügung gestellten Rüttler verdichtet werden.

 

_P1100751
_P1100615
_P1100644
_P1100629

Am 21. März 2017, ab 8:00 Uhr haben unsere Ortsfreiwilligen, verstärkt durch Konrad Grode und Thomas Michel, der seinen Bagger zur Verfügung stellte, die Pflasterungsarbeiten des wüst vor dem Gemeindebüro liegenden Stückes vorbereitet.
Zunächst wurde das Stück ausgebaggert und die Erde weggefahren, die dann in tiefe Löcher von Feldwegen gefüllt und später von Heinrich Spenkuch mit dem Wegehobel eingeebnet wurden. Neben dem Ausheben von Erde musste auch noch Beton abgestemmt werden, wozu Reinhard Baumgärtner eine Hilti aus Gau-Odernheim herbeiholte.
Sodann wurden von Konrad Grode und Erwin Wikler insgesamt 3 Fuhren Schotter aus Gau-Odernheim geholt, die dann abgekippt und von Paul-Benedikt Schnabel, Erwin Winkler und Heinrich Spenkuch auseinandergeharkt und mit einem Rüttler verdichtet wurden.
Zum Schluss hat Erwin Winkler die Fläche ausgemessen, um den Bedarf an Pflastersteinen und Sand zu ermitteln.
Der Termin der weiteren Arbeiten ist noch nicht festgelegt, alle werden aber rechtzeitig darüber informiert.

Außerdem hat an diesem Tag Thomas Michel noch am Friedhofsgelände eine Grube ausgebaggert, in der ein Lagerplatz für überschüssige Graberde angelegt werden soll.


Text: Rudolf Post
Bilder, wurden von Judith Spenkuch aufgenommen.

IMG_8961
IMG_8962
IMG_8966
IMG_8975


Sommer 2016

P1090581a
P1090578a
IMG_6563-1

Die Gruppe der Ortsfreiwilligen hat bei  ihrem Einsatz am Mittwoch 27.07.2016 Zuwachs bekommen, nämlich Anke  Schott und Daniela Betz, was den Altersdurchschnitt der Gruppe erheblich gesenkt hat. So konnten, bei schönem Sommerwetter, in mehreren Gruppen  verschiedene Arbeiten in Angriff genommen werden. Zum einen die  Beseitigung einer Schicht von Holz und Tannennadeln an der Brücke  Goldbach-Weihergarten, dann der Rückschnitt von Rosen und sonstigen  Hecken am Bacchusweg, am Rosengarten und in der Verlängerung der  Hauptstrasse in die 20 Morgen. Teilweise waren die Hecken bis zu einem  Meter in die Parkbuchten und die Strasse hineingewuchert. Im Anhang  einige Fotos.

Der nächste Arbeitseinsatz soll am Mittwoch, 10. August 2016 stattfinden. Treffpunkt, wie immer, 9:45 Uhr vor dem Gemeindebüro
.

IMG_6554
IMG_6545
P1090586a-1

 

Am Anfang des Jahres, am 23.01.2016, trafen sich auf Initiative des Ortsbürgermeisters Christian Geier, mehrere Personen, um über die Gründung einer Freiwilligengruppe zu beraten, die, wie dies in anderen Gemeinden auch schon geschieht, ihre Arbeitkraft für Ordnungs- oder Verschönerungsarbeiten in Gabsheim zu Verfügung stellen wollen. Die Gruppe kam zustande und nach einem gemeinsamen Gang durch die Gemeinde, konnten zahlreiche Stellen ausfindig gemacht werden, wo mit Besen, Schaufel, Spaten, Säge, Heckenschere oder sonstigem Werkzeug ein sinnvoller Einsatz geleistet werden könnte.
Mittlerweile hat diese offene Gruppe, zu der neben einem festen Kern neue Mitglieder hinzugestoßen sind, schon mehrere Einsätze hinter sich, teils an Samstagen oder auch mittwochs, wo man sich regelmäßig um 9:45 vor dem Gemeindebüro trifft. Besonders hilfreich ist, dass Mitglieder über Traktoren und Hänger verfügen, so dass z. B. anfallendes Schnittgut oder Kehricht leicht entsorgt werden können.

 

 

 

Willkommen   Aktuell   Ortsporträt   Info   Wirtschaft   Impressum