Wappen_von_Gabsheim[1]
ortsschild
Banner-16.04.,2016
Aktive Freizeit

Bauernverein: Eng verbunden mit der Landwirtschaft ist der Bauernverein. Offensichtlich gab es einen solchen Verein um 1925.

Der heute noch bestehende Bauernverein, der aber kaum noch öffendlich in Erscheinung tritt, weil es nur noch wenige bäuerliche Betriebe gibt, wurde im Jahr 1948 gegründet. Damals hatte er 24 Mitglieder.

Vorsitzende waren Johann Janzer Gerhard Schuch, Franz Josef Thörle.

In der Gegenwart ist Egon Schmitt Vorsitzender.


img20161219_12511531_0010Zur Geschichte der Gabsheimer Feuerwehr hat Horst Geisel in der Festschrift "100 Jahre Feuerwehr Gabsheim" im Jahr 1982 eine umfangreiche Darstellung verfasst, die in der Festschrift "125 Jahre Feuerwehr Gabsheim" von 2007 ohne Namensnennung übernommen und für die Jahre zwischen 1982-2007 erweitert und aktualisiert wurde. Diese beiden Darstellungen enthalten viele Details zur Gabsheimer Feuer- wehr wie z. B. Ausrüstung, Löschgerätschaften, Einsätze, Aktivitäten, Jubiläen usw., welche ein detailliertes Bild der Geschichte nachzeichnen, was aber hier nicht noch einmal wiederholt werden muss.

 

img20161218_20213307_0008Der im Jahre 1862 gegründete Gesangverein ist der Zweitälteste Gabsheimer Verein.  Er konnte im Jahr 2012 das Jubiläum seines 150jährigen Bestehens feiern, Stärker als andere Gabsheimer Vereine hat er in den vergangenen Jahrzehnten das gesellschaftliche Leben im Dorf geprägt, wofür vor allem die im Jahre 1925 von  Sängern und anderen Gabsheimer Bürgern erbaute Sängerhalle steht, die bis heute das Zentrum für kulturelle und gesellige Veranstaltungen im Ort darstellt. Die Sängerhalle wurde im Jahr 2005 an die Gemeinde Gabsheim verkauft.

 

img20161219_13074718_0014Der im Jahre 1980 gegründete Karneval- und Kulturclub (KCG) Gabsheim ist zwar noch relativ jung, bereichert aber inzwischen in mehrfacher Hinsicht das Dorfleben. Dies besonders zur Fastnachtszeit, aber auch sonst, z. B. mit Aufführungen von Theaterstücken. Schon in der Zeit vor 1980 gab Fastnachtsveranstaltungen oder Theateraufführungen, die vom Gesang-, Sportverein und der Feuerwehr organisiert wurden, doch seit der Gründung des KCG, läuft das Fastnachtliche Treiben in gesicherten Bahnen und hat sich zudem durch weitere Initiativen erweitert.

 

img20161219_12541052_0012Die Anfänge des Musikvereins Gabsheim gründen im ersten Jahrzehnt des 20.Jahrhunderts. Auf Initiative von Philipp Kratz (1895-1914) fanden sich 6 weitere Gabsheimer zu einer Musikgruppe zusammen, die vor allem zur  musikalischen Umrahmung kirchlicher Feste gedacht war, aber auch weltliche Musikeinübte

Zum ersten Mal trat diese Gruppe zur Umrahmung der Christmette im Jahr1910 an die Öffentlichkeit und anlässlich des Stiftungsfestes zum 50jährigeren Bestehens des Gesangvereins im Jahre 1912 übernahm sie die musikalische Gestaltung der Festveranstaltung. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Musikkapelle 12 Mitglieder. Nach den guten Anfängen kam es schon wenige Jahre später zu einer Unterbrechung durch den 1. Weltkrieg, doch schon im Jahr 1919 fanden sich wieder 19 Musiker zusammen, welche die Musikkapelle fortführten.

Die Geschichte des Musikvereins ist in der Festschrift zum Wertungsblasen anlässlich des 50jährigen Jubiläums im Jahr 1964 in einem kurzen Beitrag des 1. Vorsitzenden Emil Schmitt und einer ausführlicheren Darstellung von Bardo Berkes in der Festschrift zum 50jährigen Jubiläum vom Jahre 2005 abgehandelt. Einzelheiten zur Vereinsgeschichte sind in diesen Festschriften nachzulesen.

 

Seniorengemeinschaft

1972 wurde die Seniorengemeinschaft Gabsheim auf Anregung des Herrn Philipp Burkart gegründet. Der damalige Bürgermeister Herr Gerhard Schuch stellte spontan den Dorfgemeinschaftsraum zur Verfügung. Alle Mitbürger über 65 Jahre waren dazu eingeladen. Herr Philipp Burkart führte die Seniorengemeinschaft.

 

img20161219_13064188_0013Die Gründungsversammlung des Schützenvereins Gabsheim fand auf Initiative von Philipp Burkart am 30. Dezember 1974 statt. Es wurde dabei überlegt, sich dem  TuS Gabsheim als eigene Abteilung "Sportschießen" anzuschließen, doch dieser Plan ließ sich nicht verwirklichen. Deshalb wurde zu einer eigenen konstituierenden Vereinssitzung eingeladen, zu der 14 Personen erschienen, von denen 8 dem neu gegründeten Verein beitraten.

Als erster Vorsitzender wurde Philipp Burkart, als Kassierer Kurt Spieß und als Sportwart Stefan Wilbert gewählt. Im folgenden Jahr richtete man einen provisorischen Schießstand in einem Hanggelände Am Effenrech" ein, das dem Verein von der Gemeinde Gabsheim unentgeltlich zur Pacht überlassen worden war. Als Aufenthaltsraum diente zunächst eine gespendete Baubaracke. In den Jahren 1976 – 1977 wurde dann der Schießstand befestigt und 1991-1993 wurde, weitgehend in Eigenhilfe, mit finanzieller Untestützung der Ortsgemeinde, der Kreisverwaltung und des Rheinhessischen Sportbundes das heutige Vereinsheim mit anschließender Schießanlage gebaut.

 

img20161218_20223015_0009Der Turn- und Sportverein, heute Turn- und Sportverein 1848 Gabsheim e.V. (TuS), der älteste Gabsheimer Verein. Gegründet wurde er im Jahre 1848 als "Turnverein Gabsheim", und wenngleich sich aus der Gründungszeit in Gabsheim keinerlei Dokumente und Nachweise erhalten haben, ist dieses Gründungsdatum anhand verschiedener Dokumente nachzuweisen

 

VdK-Ortsverband Gabsheim: Mit der Bewältigung von Kriegsfolgen für die Betroffenen und zur Unterstützung Bedürftiger gründete sich nach dem Krieg der VdK (Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands), der auch in Gabsheim seit 1949 einen Ortsverband unterhält. Ziel ist es, ihre Mitglieder in sozialen Fragen zu beraten und zu unterstützen, daneben aber auch die Geselligkeit zu fördern was in alljährlichen gemeinsamen Ausflügen, Grillfesten und Vereinszusammenkünften geschieht. Im Jahr 2015 hat der VdK Ortsverband Gabsheim 76 Mitglieder.

Die Vorsitzenden des Vdk, Ortsgruppe Gabsheim:  Otto Schmitt 1949-1967. Josef Bittner (Lehrer) 1968-1979.  Edmund Leister 1980-2006 (ab2006Ehrenvorsitzender). Hildebert Janzer ab 2006

 

Austellung 4 Schlepper

Schlepperfreunde Gabsheim

.Es ist schon ein Abenteuer alte Technik zu zerlegen und zu überholen. Und nach 8 Stunden Schreibtischarbeit am PC ist es erholsam sich mit etwas ganz anderem auseinander zu setzen. Natürlich ist ein gewisses technisches Grundverständnis Voraussetzung dafür. Und, normalerweise, hat man keinen Zeitdruck. Allerdings braucht man genügend Platz, eine feste Werkbank und stabiles Werkzeug.
Dazu kommt am Ende die Freude, mit dem frisch restaurierten Oldtimer die Hauptstrasse entlang zu tuckern

 

Dompfaff

Ziervögel

In meinen Volieren und Boxen leben Vögel aus 5 Kontinenten (Australien, Afrika, Süd – Amerika, Europa und Asien).Kleine Sperlingspapageien, die etwas größeren Katharinasittiche, Dompfaffe, Zeisige, Zebrafinken, Gouldamadinen, Diamantamadinen, Ch.Nachtigallen und noch viele mehr